Der verlorene Stuhl

Heute muss ich Frau Richter von der FWG Lage mal beipflichten. Jedenfalls unter der Voraussetzung, dass sich alles so zugetragen hat, wie man in der letzten Ausgabe des Postillons dargelegt wird.

Was ist das für eine chaotische Verwaltung, von der dem Ausschuß, der über die Beschaffung von neuen Stühlen für die Aula des Schulzentrum Werreanger zu entscheiden hat (wir berichteten), in einer Sitzung ein Stuhl als derjenige präsentiert wird, der ausgeschrieben und angeschafft werden soll – sich aber auf Nachfrage herausstellt, das war gar nicht der Stuhl sondern irgend ein anderer.

Dass die Politik macht, was sie will (nachdem sie vor der Wahl vollmundig versprochen hat, bürgernah und transparent zu sein), das war bekannt. Wahlversprechen sind meist auch nicht das Papier wert, auf das sie gedruckt sind (und das noch nicht mal von einer Druckerei aus Lage, aber das ist ein anderes Thema). Aber auch die Verwaltung, die ja die politischen Entscheidungen einfach nur umsetzen soll, entwickelt ein Eigenleben.

Ich bin mal auf die nächste Ratsitzung gespannt, wird sicher wieder sehr lustig und ergebnisneutral.

Dieser Beitrag wurde unter 32791 Lage - Lippe, Politisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.