Rudelgucken und Gruppenkuscheln

EinsLive hat zur Fußball EM 2008 das seit der Fußball WM 2006 immer stärker genutzte englische Public Viewing in einer Hörer-Aktion durch das Deutsche Rudelgucken ersetzt.

Die Deutsche Wikipedia vermerkt unter Verschiedenes dazu

Im Sommer 2008 versuchten einige Radiosender für Heranwachsende erfolglos, alternative Begriffe wie „Rudelgucken“ oder „La-Ola-Kino“ zu etablieren.

Nun kürt der Langenscheidt-Verlag das Jugendwort 2009. Rudelgucken ist unter den Top 30 gelandet, neben so schönen Ausdrücken wie Schnecken-TÜV als Synonym für Frauenarztbesuch, Knieschoner statt Hängebusen oder untermoppelt statt sehr dünn. Zwischen diesen Begriffen kann man auf einer Internetseite wählen und abstimmen. Geht alle auf die Seite und klickt schön für die Wortschöpfung aus dem Sektor.

Wobei mir persönlich ja auch damals schon Gruppenglotzen besser gefallen hat …

Dieser Beitrag wurde unter Radioaktiv abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.