BMW Inside-Out

Vor einigen Monaten waren wir im Urlaub auf der größten Deutschen Insel – Rügen. Dort sind wir auch einige Kilometer durch die Gegend gefahren und haben und Land und Leute angeschaut. Orte auf der Insel Rügen haben nun die Eigenschaft – wie viele andere ostdeutsche Städte auch – beim Straßenbelag gerne auf Kopfsteinpflaster zurückzugreifen. Das ist einerseits viel effektiver, als ständig 30er Zonen einrichten zu müssen – andererseits jedoch für Mensch und Maschine nicht gerade angenehm.

Während einer dieser Kopfsteinpflaster-Fahrten muss es dann passiert sein. Mein Auto (5er BMW E39 von 2000 mit – aktuell – 264.000 km auf der Uhr) wurde krank. Naja, eigentlich hat es sich mehr so angehört, als ob es einen Kanarienvogel verschluckt hatte, denn aus den Lüftungsschlitzen kamen plötzlich merkwürdig zwitschernde Geräusche. Durch die teilweise wirklich heftigen Vibrationen muss die Welle irgendeines Ventilators einen Schlag bekommen haben. Das wurde teilweise so nervend, dass wir ohne Lüftung (und damit auch ohne Klimaanlage) gefahren sind.

Lange Rede, kurzer Sinn – nach dem Urlaub ging’s zu BMW in die Werkstatt. Das Problem wurde vorgeführt (endlich mal ein Fehler, der auch dann auftritt, wenn der Mechaniker dabei ist!) und lokalisiert. Es wurde beschlossen, die Lüftungseinheit für teuer Geld auszutauschen.

Wer nun schonmal in einem Auto gesessen hat, der weiß, die Lüftung sitzt ziemlich tief im Armaturenbrett drin. Man kommt also nicht drumherum, einige Teile auszubauen. Das nimmt – auch für erfahrene BMW Mechaniker – doch ein wenig mehr Zeit in Anspruch. Mein morgens abgegebenes Auto konnte ich also Abends leider doch nicht wieder mitnehmen, bekam also einen Leihwagen. Da ich aber noch einige Dokumente in meinem Wagen hatte, die ich am Abend noch benötigte, ging ich kurz in die Werkstatt, um die Sachen zu holen. Dabei bot sich mir ein Anblick des Grauens, den ich per Handy-Foto dokumentieren musste.

BMW 26.11.2008 Austausch Lüftung

BMW 26.11.2008 Austausch Lüftung

Ein paar Wochen später habe ich zwar noch eine Schraube im Fußraum gefunden, die mir etwas suspekt vorkam. Nachdem ich diese bei meiner BMW Werkstatt vorzeigte konnte sich der Mechaniker aber noch gut dran erinnern, dass ihm eine gefehlt hat und er deshalb eine neue eingebaut hat.

Wobei noch anzumerken ist, dass am nächsten Tag alles wieder in Ordnung war und die Reparatur zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeführt wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Straßenschlacht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.