Lagerhalle ausgebrannt, Polizei sucht Zeugen

In der Friedrich-Wienke-Straße brannte am Montag Nachmittag gegen 16.30 Uhr eine größere Lagerhalle (60 Meter lang und 25 Meter breit), in der Isoliermaterial und Reifen lagerten.


Größere Kartenansicht

Die starke Rauchentwicklung konnte deutlich auch jenseits des Stadtgebiets gesehen werden. Schadstoffmessungen zeigten glücklicherweise nur Belastungen unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte. Löschfahrzeuge der Feuerwehren Lage, Detmold und Lemgo waren im Einsatz und konnten mit großem Personaleinsatz den Brand schnell und vollständig gegen 20.00 Uhr löschen. Im Anschluß nahmen Brandermittler der Kripo die Arbeit auf.

Gestern nun wurde bekannt, dass es sich eindeutig um Brandstiftung handelte. Es entstand ein Schaden von ca. 30.000,- Euro. Zeugen hatten beobachtet, wie sich ca. 20 Minuten vor der ersten Rauchentwicklung 3 bis 4 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren auf Fahrrädern in der Nähe des Brandortes aufhielten. Weitere Zeugen können sich mit der Kripo Detmold unter der Fernrufnummer 05231 / 6090 in Verbindung setzen.

Dieser Beitrag wurde unter 32791 Lage - Lippe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.