Neulich im Baumarkt

Im Baumarkt muss man sich ja schon was Tolles einfallen lassen, um den potentiellen Kunden von seinen Produkten zu überzeugen – jedenfalls, um in Anbetracht der schieren Masse an Auswahlmöglichkeiten aus den Mitbewerbern herauszuragen.

Die Firma Osram z.B. baut bekanntermaßen Energiesparlampen in allen erdenklichen Farben, Formen und Leistungsstufen. Um jetzt dem Kunden auf die Schnelle deutlich zu machen, wie sparsam diese Leuchten denn nun sind, hat man dort ein kleines Experiment hinter Glas aufgebaut.
Oben befindet sich eine von den schicken Energiesparbirnen (Leuchtobst?!?), direkt darunter ein sich moderat drehender Stromzähler. Weiter unten im Glaskasten ist dann eine normale Glühlampe in die Fassung geschraubt und darunter ein sich wie wild drehendes Stromzähler-Rad.

Dumm nur, dass die untere Lampe irgendwie defekt ist und gar nicht leuchtet.

Und dass der untere Stromzähler in die falsche Richtung läuft, ist sicher nur ein Nebeneffekt.

Zur Firma Osram kann ich ansonsten übrigens nur Gutes berichten. Nach meiner Reklamation einer Energiesparleuchte, die in unserem Treppenhaus den Dienst sang- und klanglos verrichtete, bis sie denn von jetzt auf gleich dunkel blieb, habe ich sofort Ersatz bekommen mit dem Hinweis, dass die Lampe, die ich da eingesetzt hatte, für den Einsatzort (häufiges an- und ausschalten, kurze Brenndauer) nicht geeignet war. Jetzt bin ich schlauer und nehme die richtigen Typen (Osram Dulux Superstar).

Dieser Beitrag wurde unter Fundbüro abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Neulich im Baumarkt

  1. Dave sagt:

    Lol. wie dreist ist das denn bitte!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.