Geschichte einer armen Bank

Das OLG Karlsruhe schützt eine Bank vor den Ansprüchen einer Kundin, die die Vertragsklauseln eines Sparvertrages so angewandt hat, wie die Bank sie formuliert hat. Vor solchen Kunden müssen Banken wirklich bewahrt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Belangloses abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.