Neues vom Lande

Die Polizei Minden-Lübbecke berichtet in ihrem Pressebericht von folgendem Ereignis:

Minden (ots) – Am 09.04.09, zwischen 18.45 Uhr und 21.00 Uhr führte die Polizei im Rahmen der Sonderkontrollen „Geschwindigkeit“ während der Osterfeiertage Geschwindigkeitsmessungen auf der Nordbrücke in Minden durch. Innerhalb dieser kurzen Zeit kam es zu 15 Überschreitungen, welche zu Ordnungswidrigkeitsverfahren führten. Das Erstaunliche war, dass 11 von den 15 betroffenen Fahrzeugführern zur Gruppe der jungen Fahrer gehören. Der Tagessieger fuhr bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h satte 152 km/h. „Ich wollte doch lediglich meinen frisch gewaschenen Wagen trocken fahren!“, so seine Aussage. Jetzt kann der „frisch gewaschene Wagen“ erst ein wenig Pause ruhen, denn den Fahrer erwartet ein 3 monatiges Fahrverbot, 4 Punkte und 680,- Geldverlust.

Hervorhebung von mir.

Da stellt sich mir nur die Frage, wie doof man eigentlich sein muss …

Dieser Beitrag wurde unter Belangloses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.